Lösungspakete für das Verfassen und Veröffentlichen von Texten

translate plus bietet eine Vielzahl an Lösungen für Lokalisierungsbereiche, die entweder als Tätigkeiten am Rande eines Übersetzungsprozesses oder als eigenständige Aufgaben gelten können: die Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten.

Unsere Cloud-basierte Plattform i plus unterstützt die vorlagenbasierte Autoren- und CMS-Funktion für Kunden, die dies wünschen. Mit individuell anpassbaren Formularen zum Hinzufügen und Bearbeiten von Inhalten in allen Sprachen können Metadaten wie Autorendetails und Zeitstempel automatisch erfasst werden, während kundenspezifische Felder für die Eingabe von spezifischen Inhalten (einschließlich Bilder) definiert werden können. Es kann eine Vorschau in Echtzeit aktiviert werden. Die Texteingabe kann für eine begrenzte Zeichenzahl konfiguriert werden. Der Projektablauf kann auf Basis von kundenspezifisch anpassbaren Nutzergenehmigungen und Rollen konfiguriert werden.

Und es liegt auf der Hand: Unsere umfangreichen Kenntnisse in der Lokalisierung bedeuten für Sie, dass eine Übersetzung von in i plus erstellten Inhalten nur einen Mausklick entfernt ist und die Translation-Memory-Technologie nahtlos integriert wird. Auf Wunsch ist auch eine Maschinenübersetzung möglich.

Viele Autoren arbeiten vorzugsweise in dervertrauten Umgebung von Microsoft Word. Hier kann die i plus App für Microsoft Word helfen: Kundenspezifische Formatvorlagen lassen sich so konfigurieren, dass ein Autor – oder der Manager eines Autorenteams – ein Dokument mit einer Formatvorlage vergleichen kann, um automatisch die Einhaltung von strukturellen und Markenvorschriften zu prüfen. Wenn zum Beispiel alle Themenüberschriften im Format Überschrift 1 stehen oder nur bestimmte Schriftarten erlaubt sein sollen, kann die App alle Textstellen anzeigen, die mit diesen Regeln nicht übereinstimmen und Tipps geben, wie das Problem gelöst werden kann. Mit der App lassen sich Begriffe auch mit einem Firmenglossar abgleichen.

Bei der Veröffentlichung von Inhalten kann i plus mit nur einem Klick alle gewünschten Formate erstellen, u. a. DITA, XML, .properties, .txt, RTF, HTML und viele mehr. Sie haben die Möglichkeit, nur ausgewählte Inhalte oder alle Inhalte zu veröffentlichen, entweder auf Abruf oder nach einem festen Zeitplan (z. B. jeden Morgen), in einer oder mehreren Sprachen, an verschiedenen Stellen, u. a. im Virtual Data Room von i plus, auf unserer FTP-Seite, auf Ihrer FTP-Seite, als Zip-Dateien im E-Mail-Anhang oder an anderen Stellen im Internet sowie auf sicheren und kennwortgeschützten Seiten.

(Visited 74 times, 1 visits today)
Merkmale
  • Cloud-basierte i plus Plattform
  • Unterstützt vorlagenbasierte Autoren-und CMS-Funktion
  • Individuell anpassbare Formulare zum Hinzufügen und Bearbeiten von Inhalten, in allen Sprachen
  • Vorschau in Echtzeit lässt sich aktivieren
  • Texteingabe kann für eingeschränkte Zeichenzahl konfiguriert werden
Vorteile
  • Volle Kontrolle dank individuell einstellbaren Benutzerrechten und-rollen
  • Optimierte Arbeitsabläufe: Übersetzung von in i plus erstellten Inhalten kann mit einem Klick angefordert werden
  • Hohe Qualität mit nahtloser Integration in ein Translation Memory
  • Verschiedene Autoren-Plattformen zur Wahl
  • Flexibilität – i plus unterstützt alle Ausgabeformate

Aus dem Blog

Neuer Standort in Düsseldorf für das translate plus Team in Deutschland

Es gibt aufregende Neuigkeiten aus unserem deutschen Büro! Unsere Kollegen in Düsseldorf haben nun offiziell ihre neuen Räumlichkeiten bezogen, um sich unserem Dachverband, der Publicis Groupe, anzuschließen. Der Umzug dient...

Read full article

Das sagen unsere Kunden

""Wir sind extrem zufrieden mit der Arbeit, die translate plus für uns erledigt hat. Sie waren in der Lage, eine maßgeschneiderte Lösung für unsere spezifischen Anforderungen zu bieten und wir freuen uns auf unsere weitere Zusammenarbeit.""

Michael Harboe Direktor Online Marketing

Jabra

Das sagen unsere Kunden

""Der Service ist am wichtigsten und bei Ihnen bekommen wir einen ausgezeichneten Service.""

James McKie, Leiterin Informationsmanagement

Net Entertainment